Nächster Dienst

Aktive Abteilung:
11.12.2016 / 11:00 - 21:00 / Weihnachtsmarkt
Jugendfeuerwehr:
14.12.2016 / 17:30 - 19:00 / Jahresabschluss
Besinnliche Weihnachtszeit
02.12.2016

TH Mittel - eingeklemmte Person: Einsatzübung (Nr. 12)
10.11.2016
Einsatzdauer:
18:12 bis 21:00
Ort:
Mühlauer Straße Niederfrohna
Kräfte:
  • FF Niederfrohna:
    -HLF 10 (Besatzung 1:7);
    -TLF 16/25 (Besatzung 1:4);
    -KdoW (Besatzung 1:0)
  • RTW ASB Limbach
  • Polizei
Am 10. November um 18:12 Uhr wurde die FF Niederfrohna zum Einsatz alarmiert. Gemeldet war ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW'S welcher sich im Bereich Mühlauer Straße ereignete und bei dem vermutlich 1 Person eingeklemmt wurde.
Das erste Fahrzeug rückte bereits nach ca. 4 Minuten aus und erreichte den Einsatzort nahezu zeitgleich mit dem Rettungsdienst. Nach kurzer Lageerkundung bestätige sich die Tatsache das der Patient eingeklemmt wurde zwar nicht, jedoch mußte er aufgrund des Verdachts schwerer Rückenverletzungen schonend gerettet werden. Dies bedeutete das das Dach des BMW'S abgenommen werden musste. Nebenbei wurde eine weitere leichter verletzte, unter Schock stehende Person betreut welche das gegnerische Fahrzeug fuhr. Die Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr funktionierte reibungslos sodass der Patient nach ca. 30 Minuten aus dem Wrack befreit, medizinisch versorgt und transportfähig im Rettungswagen lag. Zu diesem Zeitpunkt kam das Kommando ,, Übung beendet, zum Abmarsch fertig'' was die meisten der eingesetzten Kräfte etwas verblüfft aufschauen ließ.Bis zum Schluß hatten alle an einen reellen Einsatz geglaubt und sehr konzentriert gearbeitet. Ein voller Erfolg und ein Zeichen das sich jede Stunde Ausbildung gelohnt hat.
Dank geht an dieser Stelle an alle Beteiligten die zum Gelingen beigetragen haben. Besonders an die Fa. Ingo Liebert für die Bereitstellung und das Herrichten der Unfallfahrzeuge, an die Verletzten für die schauspielerische Leistung, an die Kollegen der Polizei, hier besonders den Bürgerpolizisten Andreas Berger, an die Jungs und Mädels vom Rettungsdienst ( ASB ) und nicht zuletzt an die Mitglieder unserer Versorgungsgruppe für's anschließende Abendesssen. Beendet war die Übung nach Auswertung und reinigen der Technik gegen 21 Uhr.

Brand Klein - PKW Brand (Nr. 11)
14.10.2016
Einsatzdauer:
18:51 bis 19:25
Ort:
A 72 Richtung Leipzig
Kräfte:
  • FF Niederfrohna:
    - HLF 10 (Besatzung 1:5)
    - TLF 16/25 (Besatzung 1:5)
    - KdoW (Besatzung 1:0)
  • FF Tauscha
  • FF Mühlau
  • FF Penig
  • Autobahnpolizei
Am 14.10. Um 18:51 Uhr wurde die FF Niederfrohna auf die BAB 72 alarmiert. Gemeinsam mit den Feuerwehren Tauscha, Penig und Mühlau gings zum gemeldeten PKW Brand welcher jedoch bereits vor dem Eintreffen der ersten Kräfte mittels Feuerlöscher gelöscht werden konnte. Während die Feuerwehren aus Mühlau und Tauscha noch zum Ausleuchten vor Ort blieben kehrten die Niederfrohnaer Kameraden zurück.

TH klein - Türnotöffnung (Nr. 10)
04.10.2016
Einsatzdauer:
13:56 bis 14:50
Ort:
Obere Hauptstraße
Kräfte:
  • FF Niederfrohna:
    - HLF 10 (Besatzung: 1:5)
    - KdoW (Besatzung 1:1)
  • KdoW FF Limbach-Oberfrohna
  • Notarzt
  • Rettungsdienst
  • Polizei
Am 04.10.2016 wurden die Kameradinnen und Kameraden der FF Niederfrohna zu einer Türnotöffnung im Bereich der Oberen Hauptstraße alarmiert. Die Tür konnte mittels einer Brechstange zügig geöffnet werden. Desweiteren leisteten die Kameraden Tragehilfe für den Rettungsdienst. Der Einsatz wurde 14.50 Uhr beendet.

Einladung zum Feuerwehrfest
24.06.2016

Renovierung der Außenfassade des Gerätehauses
05.06.2016
Nachdem im letzten Jahr bereits die Fassade des Neubaus der Feuerwache und die Tore der alten Wache einen neuen Anstrich erhielten, konnten im Mai diesen Jahres auch die verbliebenen Malerarbeiten am Gebäude fertig gestellt werden. Pünktlich zum 140-jährigen Jubiläum der FF Niederfrohna freuen wir uns über die frisch renovierte Außenfassade und bedanken uns für die Unterstützung der Gemeinde und die gelungene Umsetzung durch die Malerfachbetriebe Ungethüm. Anfang Juni konnten die verblichenen Tore der neuen Wache in Eigenleistung der Kameraden poliert werden und vervollständigen den neuen Gesamteindruck. Unser ganz besonderer Dank gilt der Firma TipTop Fahrzeugpflege Jens Howorka, die uns die Politur sponserte und die Poliermaschinen kostenlos zur Verfügung stellte.