Nächster Dienst

Aktive Abteilung:
26.08.2017 / 09:00 - 19:00 / Absicherung Jahnradkriterium
TH klein - Straße überflutet (Nr. 13)
10.08.2017
Einsatzdauer:
23:52 bis 02:00
Ort:
Untere Hauptstraße Niederfrohna
Kräfte:
- HLF 10 (Besatzung 1:7);
- TLF (Besatzung 1:5);
- KdoW (Besatzung 1:0)
Infolge länger anhaltendem Starkregens, kam es im Bereich der gesamten Unteren Hauptstraße zu teils massiven Überflutungen. Die FF Niederfrohna musste an vielen Stellen Treibgut von Brücken entfernen, Gulli's frei machen und die Straße säubern.

TH klein - Ölspur (Nr. 12)
31.07.2017
Einsatzdauer:
16:09 bis 18:30
Ort:
Untere Hauptstraße Niederfrohna
Kräfte:
- HLF 10 (Besatzung 1:6);
- TLF (Besatzung 1:5);
- KdoW (Besatzung 1:1)
- Ölbeseitungsdienst
Im Bereich der Wetzelstraße hat sich ein Straßenbaufahrzeug bei einem Unfall die Hydraulikölwanne aufgerissen und etliche Liter Öl verloren. Durch uns wurden mehrere Liter Hydrauliköl mit Bindemittel aufgenommen und die Gefahrenstellen im Bereich der Wetzelstraße und Umgehungsstraße gesichert. Zur weiteren Beseitigung der Ölspur kam die Ölbeseitigungsfirma Lohr zum Einsatz.

TH klein - Ast in Stromleitung (Nr. 11)
26.07.2017
Einsatzdauer:
14:11 bis 15:50
Ort:
Untere Hauptstraße Niederfrohna
Kräfte:
  • FF Niederfrohna:
    - HLF (Besatzung 1:5),
  • FF Limbach:
    - Drehleiter
  • Envia
Abgebrochener Ast in Freileitung (Höhe Wetzelmühle), welcher durch die Kameraden aus Niederfrohna - mit Unterstützung durch die Feuerwehr Limbach mit Drehleiter - beseitigt wurde.

Beerdigung Kamerad
13.07.2017


Die Freiwillige Feuerwehr Niederfrohna

verabschiedet sich mit allen Abteilungen

von ihrem langjährigen Mitstreiter, Vereinsvorsitzenden, Kameraden und Freund


Löschmeister

Wolfgang Geisler


Deine Hilfsbereitschaft, Kameradschaft und dein aufrechter Charakter bleiben uns

Ansporn und Auftrag zu ehrendem Gedenken.

Feuerwehrfest
25.06.2017
Vom 23. bis 25. Juni fand bei angenehmen sommerlichen Temperaturen das diesjährige Feuerwehrfest auf dem Gelände unseres Gerätehauses statt. Den besonderen Anlass des Festes bildete das 25-jährige Gründungsjubiläum der Niederfrohnaer Jugendfeuerwehr.
Unser dreitägiges Fest eröffneten wir am Freitagabend mit Tanz zur Musik von DJ Double M, der mit einer bunten Musikauswahl viele Gäste auf die Tanzfläche lockte.
Am Samstagnachmittag schloss sich ein butes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und Rundfahrten im Löschfahrzeug an. Zudem probierten sich zahlreiche Kinder daran, Riesenseifenblasen zu machen und stellten ihr Können bei der von unserer Jugendfeuerwehr betreuten Stations des Dosenspritzens unter Beweis.
Den Höhepunkt des Tagesprogrammes bildeten Vorführungen unserer Kinder- und unserer Jugendfeuerwehr.
Pünktlich 15.30 Uhr heulte die Sirene unseres Gerätehauses auf und die Löschkäfer, unsere kleinsten Niederfrohnaer Feuerwehrmitglieder, bauten vom Hydranten einen Löschangriff auf.
Im Anschluss daran wurde unsere Jugendfeuerwehr mittels Pager alarmiert. Ein Fahrradfahrer war bei einem Unfall unter einen PKW geraten und musste durch Anheben des Fahrzeugs mittels Hebekissen befreit werden. Nach Übergabe des Verletzten an den Rettungsdienst, konnte unsere Jugend stolz auf ihre Leistung sein und erntete auch von Seiten der Zuschauer viel Applaus.
Auch am Abend folgten viele Gäste unserer Einladung und genossen den Abend bei Livemusik von den "Ohnstaedtern". In stimmungsvollem Ambiente tanzten und feierten die Gäste bis in die frühen Morgenstunden.
Nach einer recht kurzen Nacht, luden wir Sonntag ab 10 Uhr zum Frühschoppen. Das Highlight bildete der Auftritt des Jugendblasorchesters "Olexandriya" aus der Ukraine, das im Rahmen der Saxionade in Hohenstein-Ernstthal zu Gast war und in Niederfrohna beherbergt wurde. Sie boten eine mitreißende Mischung aus Folklore, Swing, Jazz, Filmmelodien und moderer Klassik und ernteten viel Applaus der Zuhörer.
Wir sind sehr stolz auf unser gelungenes Fest und möchten uns bei allen Gästen bedanken, die den Weg zu uns gefunden und mit uns gefeiert haben. Ebenso gilt unser Dank Allen, die zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben. Besonderer Dank geht an der Rettungswache Limbach-Oberfrohna, die Feuerwehr Limbach für die Bereitstellung der Drehleiter, die Bäckerei Kempt, die Fleischerei Weiß, den Getränkehandel Wagner, an Alf's Prima Pizza, die Brauerei Braustolz, den Saxionade e.V. sowie Druckzilla.

Einladung zum Feuerwehrfest
23.06.2017